Den Programmkompatibilitäts-Assistenten ausschalten

Dieser Tipp gilt für: Windows Vista, 7, 8, 8.1, 10

Der Programmkompatibilitäts-Assistent überwacht die vom Benutzer gestarteten Programme und falls er ein bekanntes Kompatibilitätsproblem einer Anwendung erkennt, werden entsprechende Hinweise und Empfehlungen zur Problemlösung angezeigt. Damit der Programmkompatibilitäts-Assistent gestartet werden kann, müssen die Dienste „Diagnoserichtliniendienst“ und „Programmkompatibilitäts-Assistent-Dienst“ gestartet sein.

Tipp anwenden

Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste + R und tippen Sie regedit ein. Ihnen stehen nun 2 Möglichkeiten zur Auswahl. Möchten Sie den Assistenten nur für den aktuellen Benutzer deaktivieren, so gehen Sie zu dem Pfad:

HKEY_CURRENT_USER\ Software\ Policies\ Microsoft\ Windows\ AppCompat

Möchten Sie ihn jedoch für das gesamte System deaktivieren, so gehen Sie zu diesem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Policies\ Microsoft\ Windows\ AppCompat

Unter dem entsprechenden Pfad erstellen Sie nun einen neuen Wert mit dem Namen DisablePCA als Datentyp REG_DWORD und setzen den Wert auf 1, um den Programmkompatibilitäts-Assistent zu deaktivieren.