Datei-Fragmentierung verringern

Dieser Tipp gilt für: Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10

Mit diesem Tipp können Sie die minimale zusammenhängende Dateizuteilung einstellen. Schreiben Sie eine Datei auf Ihre Festplatte, so können Sie hiermit einstellen wie viel freier Speicherplatz zusätzlich an die Datei „angehängt“ werden soll, wenn die minimale zusammenhängende Dateizuteilung nicht erreicht wurde. Bearbeiten Sie oder ein Programm diese Datei, so kann Windows diese neuen Daten einfach in den freien, vorbelegten Platz hineinschreiben. Somit wird eine Datei nicht so schnell fragmentiert bzw. zerstückelt auf die Festplatte gespeichert und die Geschwindigkeit auf einer mechanischen Festplatte bleibt erhalten.
Für eine SSD wäre dieser Tipp jedoch kontraproduktiv, da hier eine Fragmentierung aus Performance-technischer Sicht und aus Sicht der Lebensdauer einer SSD eher gewollt ist.

Drücken Sie zunächst die Windows Taste + R, um einen Ausführen-Dialog zu öffnen. Geben Sie anschließend regedit ein. Navigieren Sie nun zu dem Dword-Wert ContigFileAllocSize unter HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Control\ FileSystem und setzen Sie den Dezimal-Wert auf 512.