Anzahl der Page Table Entries erhöhen

Dieser Tipp gilt für: Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10

Windows 32bit kann bis zu 4Gb Arbeitsspeicher verwalten. Ein 64bit Windows hat diese Beschränkung nicht (Ausnahmen bestätigen die Regel: Windows 7 Home Premium 64bit bis zu 16Gb). Zur Erleichterung konzentrieren wir uns im weiteren nur auf das 32bit OS. Die Beschränkungen gelten aber auch für das 64Bit Betriebssystem!

Der Arbeitsspeicher wird in 2 Bereiche unterteilt, die gleich groß sind – also 50%-50%.
Der 1. Teil (bis zu 2 GB bei 32bit) ist für Programme bzw. laufende Prozesse angelegt und der 2. Teil (auch bis zu 2 GB unter 32bit) ist für den Kernel. Der 2. Teil bleibt, egal wie viele Anwendungen geöffnet wurden, bei seiner Größe und Reservierung. Dieser 2. Teil ist wiederum in mehrere Teile unterteilt:

Auslagerungszuweisungen: Dies sind Zuweisungen in dem Speicher, in dem die Kernelprozesse (Treiber, Prozessorsteuerung usw.) gelagert werden. Bei Servern ist diese Zuweisung durch viele gleichzeitige Anmeldungen sehr ausgelastet.

Kernel-Stapelzuweisungen: Jeder Prozess, der auf den Kernel zugreift bzw. das System steuert, wird hier Platz finden.

Seitenzuweisungen: Finden in der Paged-Pool Area (Bereich für Auslagerungen) statt, während die Kernel-Stapelzuweisungen im System Page Table Entry liegen. Wenn aber große Prozesse über den System Page Table Entry-Bereich laufen und dieser überschritten wird, sind Abstürze vorprogrammiert. Diese kommen von der Größe, die nicht dynamisch erweitert werden bzw. von der Paged-Pool Area genommen werden kann.

Da die Auslagerungszuweisungen eher bei Servern wichtig sind, kann man den Page Table Entries mehr Bedeutung verleihen indem man die Größe erhöht. Somit stehen selbst bei großen Datei- und Speicheroperationen noch genügend Stapelzuweisungen zur Verfügung.

HowTo

Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste + R und tippen Sie regedit ein. Nun öffnet sich ein Fenster, in dem Sie nacheinander auf HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\ CurrentControlSet\ Control\ SessionManager\ MemoryManagement klicken. Dort müssten Sie nun den Eintrag SystemPages sehen. Wenn nicht müssen Sie ihn als Dword-Wert erstellen. Dort geben Sie nun als Wert ffffffff (8f) an. Dieser Wert muss als Hexadezimal angegeben werden.