Windows 8.1 Update auch ohne Microsoft-Konto

Heute ist nun planmäßig das große Update für Windows 8 herausgekommen. In diesem Artikel gehe ich auf mögliche Probleme, die Installation, der Einrichtung und die Neuerungen ein. Außerdem erkläre ich, wie man die Installation ohne ein Microsoft-Konto abschließen kann.

Die Installation

Anders als Service Packs oder Updates wird das Paket für 8.1 über den Windows Store vertrieben. Öffnet man den Store weißt schon die erste große Fläche zum Update.

Während der Einrichtung

Während der Einrichtung und vor dem ersten Blick auf den neuen Desktop fragt Sie das neue Betriebssystem wieder alle möglichen Einstellungen, die Sie schon aus der Installation von Windows 8 kennen, ab. Doch die größte Frechheit ist auf den ersten Blick, dass Windows 8.1 ein Online-Microsoft-Konto voraussetzt. Doch nur auf den ersten Blick. Denn nach dem Setzten der Einstellungen fragt Sie Windows, ob Sie sich bei einem Microsoft-Konto einloggen möchten. Dort wird keine Möglichkeit gegeben dies einfach zu überspringen. Geben Sie nun aber einfach irgendetwas als E-Mail Adresse und Passwort an und Sie bekommen eine Fehlermeldung angezeigt, bei der Sie sich auch für ein Lokales-Konto entscheiden können. Im nächsten Schritt wird Ihnen nun noch angeboten, ob Sie lieber ein neues oder das bestehende Konto verwenden möchten.

Besitzen Sie eine Windows 8.1 DVD können Sie die Installation auch offline (Netzwerkkabel ziehen) starten und so den Schritt für die Entscheidung eines Microsoft-Kontos überspringen.

Nach der Installation

Nach der Installation dürfen Sie erst einmal neue Updates aufspielen. So ist z.B. das erste IE 11 Sicherheitsupdate schon vorhanden. Aber auch etwas sehr unangenehmes darf man nun wieder machen – durch das Update auf Windows 8.1 werden viele Einstellungen und viele Registry keys einfach überschrieben – somit viel Spaß beim erneuten Einrichten.

Die Neuerungen

  • Der „Start-Button“ ist zurück. Der Start-Button führt Sie jedoch auf die Kachelansicht mit Ihren Apps/Programmen zurück.
  • In den Einstellungen über die Modern-UI können Sie nun einen eigenen Hintergrund festlegen, der Ihnen auf der Kachelansicht angezeigt werden soll
  • Sie haben nun die Möglichkeit nach dem Schließen von Apps/Programmen und nach dem Hochfahren direkt auf dem Desktop zu starten
  • Viele Einstellungen, die Sie über den Desktop in den Systemeinstellungen suchen mussten, sind nun auch in der Modern-UI vorhanden… aber nicht alle
  • DirectX 11.2
  • Skydrive und Skype sind nun standardmäßig installiert – Nur Skype lässt sich deinstallieren
  • Mit Windows 8.1 verbessert sich die Darstellung auf hochauflösenden Displays. Dabei vereinheitlicht das Betriebssystem automatisch bei unterschiedlichen Pixeldichten (dpi) die Größe der dargestellten Inhalte
  • Unterstützung von Fingerabdruckscannern nativ im Betriebssystem
  • Internet Explorer 11
  • Die rechte Charms-Bar passt sich nun automatisch dahingehend an von welcher Ecke Sie aufgerufen wurde und setzt die Buttons Richtung dieser Ecke
  • Im Explorer sind nun die persönlichen Ordner auch bei der Übersicht von den Laufwerken eingegliedert

Weiterführende Links

Microsoft Konto in ein lokales Konto umwandeln

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.