AMD Catalyst-Treiber

  • Installieren sie den neuesten Catalyst Treiber mit Control Center um noch ein paar Prozent mehr Leitung zu bekommen. Dazu benötigen sie das Net Framework.
  • Öffnen sie nun das Control Center

 

  • Standard Settings ziehen sie den Regler am besten auf Qualität um max. Qualität zu erlangen
  • Antialiasing glättet Kanten und verbessert so die Optik kostet aber bei älteren Grafikkarten sehr viel Performance. Bei älteren Karten aufjedenfall abschalten.
  • Anisotrope Filterung verbessert die Schärfe, verbraucht aber wie Antialiasing sehr viel Performance. Der 16x Modus bringt fast keine Verbesserung (nur, wenn Sie es sehr stark Vergrößern). Bei älteren Karten aufjedenfall abschalten.
  • Mipmap Detail Level beeinflusst die Texturqualität in Spielen. Dies kostet aber sehr viel Leistung. Bei alten Karten auf jeden Fall auf Leistung oder in die Mitte stellen.
  • Catalyst A.I. verbessert die Leistung verschlechtert aber nicht die Qualität (nur bei Advanced). Lassen sie am besten die Standarteinstellung stehen. Bei neuen Karten können sie sie auch ausschalten.
  • Trueform verschönert die Oberflächen von 3D-Objekten. Spielfiguren sehen dadurch runder aus. Allerdings unterstützen nur sehr wenige Spiele diese Technik. Wundern sie sich also nicht, falls es bei den meisten Spielen nichts bringt. Aktivieren sie es bei neuen Karten, bei älteren auf jeden Fall ausschalten.
  • Geometry Instancing kopiert z.B. einen Baum und überträgt es auf andere Bäume. Dies spart sehr viel Rechenarbeit und außerdem fällt es fast nicht auf. Für maximale Bildqualität deaktivieren, sonst aktivieren.
  • Support DXT texture formats komprimiert Texturen und spart so Speicher im Grafikkartenspeicher. Aktivieren sie diese Option.
  • 24 Bit Z-Buffer verbessert die Leistung, aber häufig treten Bildfehler auf. Deaktivieren sie diese Option.