Sitzungswiederherstellung deaktivieren

Mit Firefox 2 führte Mozilla eine Sitzungswiederherstellung bzw. Session Restore ein, die nach einem Absturz des Programms oder des gesamten Systems, die aktuellen Tabs der Firefox-Sitzung wiederherstellen soll. Standardmäßig nimmt Firefox alle 15 Sekunden eine Aktualisierung des Backups vor. Benutzt ein Firefox-Benutzer den Browser mit sehr vielen parallel geöffneten Tabs, schreibt der Browser im Extremfall pro Tag mehrere Gigabyte an Daten auf die HDD oder SSD. Der Regelfall ist das aber nicht und gilt nicht nur für den Firefox-Browser. Auch schwankt das Datenvolumen stark je nach Nutzerverhalten, so können dies auch im Normalfall mit wenigen Tabs auch nur wenige MB in der Stunde sein.

Sitzungswiederherstellung deaktivieren

Öffnen Sie wieder einen neuen Tab und geben Sie about:config?filter=browser.sessionstore.resume_from_crash in die Adressleiste ein. Ändern Sie nun den Boolean-Wert browser.sessionstore.resume_from_crash auf false ab.

Speicherintervall anpassen

Möchten Sie jedoch nur das Speicherintervall des Backups anpassen, öffnen Sie einen neuen Tab und geben Sie about:config?filter=browser.sessionstore.interval in die Adressleiste von Firefox ein. Passen Sie nun den Interger-Wert browser.sessionstore.interval auf einen beliebigen Wert an. Voreingestellt sind 15.000 Millisekunden.