Defragmentieren

Durch das Defragmentieren werden Dateien, die nicht zusammenhängend auf ihrer Festplatte liegen, wieder zusammengefügt.
FAT, FAT32 und auch NTFS Dateisysteme sind so konzipiert, dass sie die neuen Daten auf die ersten freien Cluster (kleinste unteilbare logische Zuordnungseinheit für die Speicherung von Dateien) der Festplatte verteilen, auch wenn diese physikalisch nicht zusammenliegen.

Wenn man eine Datei lädt, ein paar Zeilen dazu schreibt und abspeichert, wird der überschüssige Rest einfach an eine andere Stelle geschrieben, wenn kein freier Platz nach der Datei vorhanden ist. Somit liegt die Datei verstreut auf der Festplatte herum.

Durch diese Art der Speicherung werden sehr viele Dateien einfach fragmentiert abgespeichert. Greifen sie auf die Daten zu muss der Festplattenlesekopf diese Fragmente erst einmal finden – was Zeit benötigt.
Das Defragmentieren wird durch Hilfsprogramme wie z.B. MS-Defrag, O&O Defrag oder Defraggler durchgeführt und erhöht die Arbeitsgeschwindigkeit sowie die Sicherheit beim Zugriff auf die Daten. Außerdem wird die Mechanik der Festplatte weniger beansprucht, was wiederum ihrer Lebensdauer zu Gute kommt.
Aus diesem Grund sollten Festplatten regelmäßig (1x im Monat) defragmentiert werden.
Das NTFS-Dateisystem ist zwar für eine Defragmentierung nicht so anfällig wie FAT oder FAT32, aber auch hier kann es nach längerem Betrieb zu spürbaren Geschwindigkeitseinbrüchen durch Fragmentierung kommen.

Ab Windows Vista defragmentiert sich das Betriebssystem schon selbst. Dies ist aber nicht so gründlich wie mit alternativer Software.
Wer gerne das beste vom bestem möchte für den ist die Shareware von der Firma O&O-Software das richtige, denn diese ist gründlicher und schneller, als das hauseigene Programm von Microsoft. Für Sparfüchse empfehle ich das Programm von Piriform. Defraggler bietet zwar nicht alle Funktionen der Shareware O&O, ist jedoch um einiges schlanker, schneller und defragmentiert genauso gründlich.
Download

  1. Zunächst sollten sie alle temporären Dateien löschen und alle nicht benötigten Anwendungen beenden.
  2. Nun starten sie das Defragmentierprogramm und klicken auf SPACE oder Defragmentieren.